// Referenzen // Kinderhotel Oberjoch

Kinderhotel Oberjoch


Ziel und Projektumfang:

Im Zuge der Renovierung und Erweiterung des Hotels wurde die Heizanlage erneuert. Der bestehende √Ėlkessel wurde durch eine Biomasseheizanlage (Pellets) nebst Nahw√§rmenetz ersetzt.
Eine Generalsanierung des Heizraumes ging damit einher.
Mit dieser Installation sollten Energieverbrauch und -kosten erheblich gesenkt sowie der CO2-Ausstoß stark reduziert werden.


Art der Installation:

 Festinstallierte Heizanlage mit Nahwärmeleitung.

Rahmendaten:

Der Jahresenergieebedarf beträgt 3.200 MWh.

 Installierte Komponenten (auszugsweise):

  • 1.000 kW Pelletskessel
  • 1.000 kW √Ėlkessel (Redundanz, Spitzenlast)
  • 30.000 Liter Pufferspeicher
  • Pelletbunker mit 100 Tonnen Fassungsverm√∂gen

 

Finanzierungsmodell:

Wärme-Contracting

 Vorteile durch die Wärme-Contracting-Lösung der smart energy:

  • Senkung der Energiekosten, trotz Erweiterung des Spa-Bereiches, um 20% j√§hrlich.
  • Einsparung von 370.000 Liter Heiz√∂l j√§hrlich.
  • Keine Kosten f√ľr Betriebsf√ľhrung, Wartung, Instandhaltung
  • Erf√ľllung der Auflagen der EnEV sowie des W√§rmeG
  • Reduzierung des CO2-Aussto√ües um 99%, d.h. Vermeidung eines Ausstosses von 962 t CO2 j√§hrlich.

 

 

> Startseite                                       > Referenzen                                > weitere Referenzen